local branding day

Das ist der local branding day 2021 -
Deutschlands größter Kongress für lokale Markenführung am 30.09.2021

Der 6. local branding day findet dieses Jahr hoffentlich wieder real statt. Im Kameha Grand, Bonn präsentieren wir spannende Cases großer Marken und Key-Notes der lba-Mitglieder.

In diesem Jahr stehen neben Digitalisierung auch das Online-Marketing auf lokaler Ebene im Vordergrund des Kongresses. Das vollständige Programm und die Themenschwerpunkte unserer Workshops folgen in Kürze.

Jetzt die Gelegenheit nutzen und beim local branding day 2021 dabei sein

Konnten wir Sie für unser spannendes Line-up begeistern?
Dann melden Sie sich hier für den local branding day an oder kontaktieren Sie uns bei weiteren Fragen.

take part
at local branding day

jetzt anmelden

Beatrice Isabel Hammerl

"Abzocke", "Saftladen", "Nie wieder!" – Wie Sie aus negativen Bewertungen einen Reputations-Boost machen.

Schlechte Bewertungen können wehtun. Aber: Sie ruinieren nicht Ihr Geschäft – wenn Sie richtig reagieren! Nach dem Seminar mit unseren Reputationsexperten wissen Sie:

  • Wie Sie souverän mit negativen Bewertungen umgehen
  • Warum Kritik gepaart mit einer professionellen Reaktion von Ihnen großartig für Ihr Image ist
  • Welche Erfahrungen andere mit proaktivem Bewertungsmarketing gemacht haben
  • Wie Sie Beleidigungen und Schmähkritik rechtlich einordnen

Dr. Michael Durst

dr. michael durst

Die Liebe in digitalen Zeiten - und was das alles mit lokaler Markenführung zu tun hat

Nach 8 Jahren im Konzern (IBM, Daimler, Siemens und schließlich als Manager Innovations & Research bei adidas) hat Mike 2009 die ITONICS GmbH gegründet. ITONICS bedient weltweit Innovationsführer wie adidas, Audi, Brose, Cisco, Evonik, Intel, PepsiCo, Siemens oder auch Total Oil&Gas mit Softwarelösungen im Innovationsmanagement und der dazugehörigen Beratung und Implementierung. Mit über 100 Mitarbeitern auf 3 Kontinenten ist ITONICS führend in der Identifikation und Interpretation von Trends und neuen Technologien. Mike war von 2010 bis 2016 zusätzlich Professor für Wirtschaftsinformatik an der FOM Hochschule für Ökonomie und Management. Bis heute ist er als Gastdozent an diversen Universitäten wie der European Business School, der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, der Steinbeis-Hochschule Berlin oder an der TU Braunschweig tätig.

In seinem Vortrag zeigt Mike, was in Zeiten der Digitalisierung wichtiger wird, was bleibt und was verschwindet. Und was das alles für lokale Markenführung bedeutet.

Bianca-Schilling

bianca schilling

Max Allmann

max allman

Mit 600 Handwerkspartnern crossmedial in die Zukunft

Bianca Schilling (Leiterin Marketing Communications) und Max Allmann (Leitung Digital Marketing & Media Buying) zeigen in der Key Note auf, wie sie 600 Fachhandwerkspartner digital für gemeinsame Cross-Channel Kampagnen vorbereitet haben. Sie geben einen Einblick in die erste Kampagne nach der Einführung des Dachfensterkonfigurators, bei der sie zentrale und lokale Kommunikation über das Fachhandwerk in Einklang gebracht haben.

Die VELUX Deutschland GmbH mit Sitz in Hamburg ist ein Unternehmen der internationalen VELUX Gruppe. Der weltweit größte Hersteller von Dachfenstern ist mit mehr als 10.000 Mitarbeitern in rund 40 Ländern vertreten. In Deutschland beschäftigt die VELUX Gruppe in Produktion und Vertrieb nahezu 1.000 Mitarbeiter

Marco Lühmann

marco lühmann

e-masters

Marco Lühmann, Bereichsleiter für Marketing und Kommunikation bei e-masters ist stolzer Elektriker und heute Profi im Marketing. Mit dieser perfekten Kombination zeigt er Elektromeistern seit 20 Jahren den richtigen Weg im Internet. e-masters, die führende Service-Kooperation mit 3.000 Elektro-Fachhandwerkern, begleitet bereits 1.400 Mitgliedsbetriebe in der Onlinewelt – mit einer Homepage.

  Stolze Elektro-Handwerksbetriebe als “lokale Marken” - Lokal bedeutet heute auch Internet. Hier führt e-masters seine Mitglieder mit der „smartOnline Partnerschaft“ in die Online-Zukunft des Marketings. Der Vortrag zeigt die Idee hinter dem neuen e-masters Konzept. Damit Handwerksunternehmen zu regionalen Markenbotschaftern werden, benötigen sie im Internet eben mehr als nur eine Homepage.

Martin Kruhl

martin kruhl

Kalender im Zeitalter der Digitalisierung – geht das überhaupt?

Immer wieder werden wir gefragt, ob Kalender überhaupt noch zeitgemäß sind und die Antwort lautet: ein klares JA! Zum einen sind Kalender in vielen Branchen als Organisationsmittel gar nicht wegzudenken. Auf der anderen Seite gibt es kein Werbemittel, dass mit überschaubarem finanziellen Aufwand 365 Tage im Jahr im Blick der Zielgruppe ist.

Um die Wirksamkeit des Kalenders noch zu verstärken und den Anwender zur Interaktion zu bewegen setzt arti promotion bei namhaften Kunden auf Augmented Reality. Der Kalender bleibt bis auf eine Erklärung im Innenteil gleich. Durch die Anwendung einer App und den produzierten Content werden die Bilder aber zum Leben erweckt.

Es kann z.B. ein Video des Making of der Fotoproduktion eines Bildkalenders gestartet oder auf die Website des Unternehmens verlinkt werden, oder abgebildete Teile werden durch Extended Tracking aus dem Bild in den Raum oder auf eine Oberfläche projiziert.

Der Kalender wird auf diese Weise stark emotionalisiert und der Betrachter befasst sich spielerisch mit den Inhalten.

Marc Pätzold

mark pätzold

Absatzpartner aktivieren mit einem Prämienprogramm

Kunden zum Produkt zu bringen ohne aufwändige Marketing-Maßnahmen, gelingt zuverlässig mit punktebasierten Prämien. Im Workshop lernen Sie anhand von Beispielen, wie Sie ein Prämienprogramm strategisch einsetzen, um Ihre Unternehmensziele in verschiedenen Segmenten (B2B, B2C, B2E (Employee)) zu erreichen: Kundenbindung, Mitarbeitermotivation, Präsenz auf dem Markt durch Aktivierung von Endkunden und Absatzpartnern, Vertriebssteuerung. Durch Digitalisierung ergeben sich vielfältige Chancen, Marken und Kunden näher zusammenzubringen und wertvolle Customer Insights zu gewinnen. Eine moderne Fullservice-Prämienplattform verbindet dabei ein attraktives Sortiment an Markenartikeln und Gutscheinen mit der Entlastung des Aufraggebers durch Trendscouting, Beschaffung, IT, und Logistik.

Mark Pätzold ist Key Account Manager bei der ipm Werbemittel GmbH, einem der größten deutschen Werbemittel- und Prämien-Fullservice-Dienstleister. Er ermittelt Möglichkeiten, wie Kunden mit Prämien Mitarbeiter motivieren und Absatzzahlen erhöhen können. Mit seinem Team unterstützt er Kunden beim individuellen Setup ihrer Prämienwelt und optimiert diese im täglichen Einsatz.

Karl-Heinz Kindsvogel

karl-heinz kindsvogel

VPV-Vermittler auf ihrem Weg ins Internet – wie ein Traditionsunternehmen seine Vermittler digital stark macht.

Die VPV Versicherungen gehören zu den großen Finanzdienstleistungs-
unternehmen in Deutschland und blicken auf eine über 190 Jahre lange Tradition zurück. Das vielfältige und sich kontinuierlich entwickelnde Angebotsportfolio wird heute durch etwa 500 Versicherungsvermittler an den Endkunden getragen. Aber so traditionell sie sind, so innovativ sind sie auch. Das spiegelt sich nicht nur in den Produkten wieder sondern auch in ihrem Marketingservice. Karl Heinz Kindsvogel berichtet in seinem Vortrag über das Pilotprojekt, das darauf abzielt auch dem wenig digital affinen Vermittler die notwendigen Werkzeuge für eine erfolgreiche, digitale Kundenansprache an die Hand zu geben.
Dazu gehört das einfache Schalten von lokal ausgespielten Facebook Ads, Google Ads und Webbannern über ein Marketingportal. Erfahren Sie, wie der VPV-Versicherungsvermittler seine lokale Präsenz stärkt, für seine Zielgruppe online sichtbar wird und dabei Ressourcen schont.


Florian Ahle

florian ahle

"Die Zukunft ist jetzt" - was Marken morgen lokal erfolgreicher macht

"If you do what you always have done, ...you will soon be left behind." Florian Ahle ist kein typischer Futurist, er ist „Gegenwartist“: Welche Trends, Skills und Innovationen erkennen wir heute, die morgen den entscheidenden Wettbewerbsvorteil bringen? Wie können Unternehmen sich und ihre Mitarbeiter heute richtig vorbereiten, um morgen erfolgreich zu sein? Was will mein Kunde morgen? Was kann ich heute dafür tun?

Als Innovation Evangelist bei Google, im Brand-Marketing und der Produktentwicklung bei der BMW Group hat er globale Unternehmen und Marken bei Transformationen begleitet. Er hat über 20 Jahre Erfahrung in der Unternehmens- und Strategieberatung, ist Experte für Innovationskultur und engagiert sich aktiv für Vielfalt & Inklusion.

Marc Vogt

marc-stephan vogt

Brand Awareness & local heroes mit lokalen Online-Kampagnen

marcapo GmbH

Unterstützen Sie Ihre Absatzpartner dabei, sich im Dschungel der Online-Angebote zu orientieren. Durch lokale Online-Kampagnen stärken Sie Ihre Marke und entwickeln Ihre Absatzpartner zu einer echten lokalen Größe. Kontrolliert, markenkonformen, einfach und transparent.

Marc-Stephan Vogt ist seit 20 Jahren Unternehmer und Autor. Als geschäftsführender Gesellschafter der marcapo GmbH, betreut er mit seinen Werbeberatungsteams jährlich über 12.000 Kleinunternehmen in Marketingfragen im persönlichen Kontakt. Hierzu gehören auch Fragen des Personalmarketings. Marc-Stephan Vogt studierte Personalwirtschaft und Marketing in Bamberg und Poitiers (Frankreich), bevor er 1999 zusammen mit Thomas Ötinger sein erstes Unternehmen gründete.

Dr. Marc
              Hense

dr. marc hense

Die Führung der Marke ratiopharm in der Apotheke.

ratiopharm ist Deutschlands größte Arzneimittelmarke, besonders der Geschäfts-bereich OTC hat mit den Zwillingen die Marke in Deutschland bekannt gemacht. Die Kooperation mit Gesundheitsfachkräften und Apothekern ist seit Jahrzehnten die Grundlage des Erfolgsmodells. Erfahren Sie, wie Apothekenteams in der Apotheke vor Ort die Marke ratiopharm erlebbar machen.

Dominic Schäfer

dominic schäfer

Smartphone Live-Tracking – Wie Besucher von Händlerstandorten mithilfe von Mobilitätsdaten analysiert werden können

planus

Händler und Filialisten verfügen zumeist über relevante Informationen ihrer Bestandskunden, wie z.B. die Anschrift oder die getätigten Umsätze. Allerdings gehen täglich viele potenzielle Neukunden im Handel ein und aus, ohne dabei etwas zu kaufen. Die Potenziale bleiben damit weitestgehend unbekannt. Zurück bleiben zahlreiche offene Fragen, u.a.:

  • Wer sind die Besucher?
  • Woher kommen sie?
  • Kauft oder informiert sich der Besucher beim Wettbewerb?
Antworten liefern Mobilitätsdaten auf Basis von Smartphone-Tracking. Sie erlauben Erkenntnisse über Wohnumfelder und Bewegungsströme von Zielkunden und schaffen somit eine neue Qualität bei der Ansprache mobiler Zielgruppen. Die Daten zeigen, wo Zielgruppen wohnen, wie sie sich im Tagesverlauf bewegen und in welcher Situation sie sich dann befinden. Damit stehen nun auch dem stationären Handel Echtzeitdaten zur Analyse des Kundenverhaltens zur Verfügung. In diesem Workshop zeigt Ihnen Dominic Schäfer, wie mithilfe von Smartphonedaten ein feinräumiges Bild der Mobilität von Zielgruppen entsteht und wie Sie auf dieser Basis Werbekampagnen zeitlich und räumlich genau auf die Customer Journey relevanter Kundenpotenziale abstimmen. Dominic Schäfer ist seit April 2018 Teamleiter Geomarketing bei planus media. Mit seinem Team entwickelt er Markt-, Kunden- und Potenzialanalysen, die als Grundlage für die spätere Mediaplanung dienen. Die Identifikation und Verortung von Zielgruppen auf Hausebene steht dabei im Vordergrund, um den Mediaeinsatz effektiv auszusteuern.

Robert Lehmann

robert lehmann

Fulfillment und Werbemittellogistik leicht gemacht!

Druckhaus Haberbeck GmbH

In diesem Workshop erfahren Sie, wie Sie Ihre Ressourcen von Fulfillment- und Werbemittellogistik-Aufgaben entlasten, um sich auf das zu konzentrieren, was Sie am besten können – z.B. auf ausgefeilte Marketing-Kampagnen für Ihre Produkte und Leistungen. Meistern Sie mit einem Partner die großen und kleinen Herausforderungen des Fulfillment und der Werbemittellogistik: Vernetzung und Steuerung durch IT-Portalsoftware, digitale und automatisierte Nutzung von Schnittstellen zu Ihren IT-Systemen für Dateneingang/Lagerhaltung/Reporting, komplexe Konfektionierung, Auswahl der besten Verpackungen und des günstigsten Versandweges sowie Zusatzleistungen wie Print-on-Demand (wodurch Sie jederzeit lokale und individualisierte Marketing-Aktionen durchführen können). Die Experten der WKS Gruppe erarbeiten mit Ihnen anhand von Praxisbeispielen aus verschiedenen Branchen (u.a. Automotive, Food, Handel) die optimale Lösung für Ihr Fulfillment und Ihre Werbemittellogistik.

Maximilian Fuß

Arno Makowka

"Geo-Intelligence for local markets – mit smarten Big Data Analysen zum Kundenerfolg".

prospega GmbH

Nach dem Burgerkauf mit digitalen App-Gutscheinen schnell noch ein Einkauf mit Kundenkarte beim Nahversorger um die Ecke und anschließend Punktesammeln mit der Cashbackkarte beim Tanken. Als Kunde hinterlässt jeder zu jeder Zeit eine Vielzahl an Datenspuren – selbst beim Schlafen.

Diesen häufig stark fragmentierten Datenschatz des Handels - das vielfach beschworene Datengold – gilt es effizient zu erschließen. Oft fehlt hierbei jedoch das Wissen, wie eine erfolgreiche Bergung gelingen kann, so dass eigene Rohdaten Consumer-Insights liefern und schlussendlich Consumer-Value generieren.

Die Sichtung und Zusammenführung der zahlreichen in unter­schiedlichster Form und in verschiedensten Formaten vorliegenden Daten z.B. in Gestalt von Kundenkarten­daten ist häufig sehr zeitaufwändig und komplex. Hier helfen smarte Big Data-Ansätze in Verbindung mit räumlichen Analyseverfahren, da ein Großteil der Daten eine räumliche Komponente besitzt. Unter Verwendung einer konsolidierten Daten­basis lassen sich die ver­schiedensten Fragestellungen zu Kundentypologie, Kundenverhalten, Wettbewerb und relevanten KPIs beantworten.

In unserem Workshop erhalten Sie einen Überblick, wie sich relevante Datenschätze zielgerichtet entdecken, effizient heben und anschließend gewinnbringend einsetzen lassen.

Dabei werden Ihnen verschiedene Analyse­methoden vorgestellt, unter anderem die Ermittlung von Einkaufswahrscheinlichkeiten sowie neue Techniken aus dem Feld „Location-based advertisement“.

Referenten:
Maximilian Fuß und Arno Makowka sind seit mehreren Jahren als Senior Geomarketing & Data Analysten bei prospega GmbH, einer unabhängigen Mediaagenturen für lokale Medien, tätig. Mit ihrem Fokus auf datengetriebene "Geo-Intelligence" verhelfen Diplom-Geograph und Geoinformatiker Fuß und sein Kollege, Wirtschaftsgeograph und Wirtschaftsingenieur Makowka, Kunden bzw. Partnern in den Bereichen Datenanalyse, Visualisierung, Filialgebietsoptimierung sowie Verteil- und Expansionsplanung zu relevanten neuen lokalen und globalen Insights.
Dazu nutzen sie unterschiedlichste räumliche und statistische Analyse- und Geovisualisierungsverfahren auf Basis einer Vielzahl an signifikanten ökonomischen, sozio-demographischen und statistischen Daten mit räumlichem Bezug.

Marc Vogt

antje schulze

Stärken Sie die Online-Sichtbarkeit!

Die best for planning ist Deutschlands neue große Markt-Media-Studie. Sie bietet einen vielfältigen und detaillierten Einblick in die Einstellungen, die Interessen, das Konsumverhalten sowie die Mediennutzung der Deutschen. Nutzen Sie diese Einblicke für Ihr Zielgruppenmarketing.

Antje Schulze, Dipl. Ing. Ökonom, ist seit Januar 2000 im Key Account Management der microm Micromarketing Systeme und Consult GmbH in Neuss tätig. Als Senior Consultant und Leiterin eines Vertriebsteams sammelte sie Praxiswissen und umfangreiche Erfahrungen im Bereich Zielgruppen und Geomarketing sowie im Projektmanagement in verschiedenen Branchen. Im Rahmen der Betreuung internationaler Kunden und Partner baute Antje Schulze von 2006 bis 2008 das Vertriebsbüro der microm Niederlassung in Zürich auf, erschloss den Schweizer Markt und intensivierte die Zusammenarbeit mit den Schweizer Partnern vor Ort. Vor Ihrem Eintritt bei der microm war sie für die Unternehmensberatung Elsner & Partner, Flensburg mit dem Schwerpunkt Marketing/Vertrieb als geschäftsführende Gesellschafterin und als Sales Director im Licensing Business für den international agierenden Filmkonzern Saban tätig

Stefan Bauer

stefan bauer

Content flexibel an das Leistungsspektrum und den Wünschen der Vermittler anpassen

Individualität wird im Verkauf sowie in der Ansprache und Beratung immer wichtiger. Dies gilt nicht nur für den Kontakt mit Endkunden, sondern auch beim Einsatz von Druckstücken für Vertriebsmitarbeiter. Herr Bauer, Abteilungsleiter Verkaufsförderung/Werbung, zeigt Ihnen am Beispiel des WWK Prospektgenerators, wie einfach und zielgerichtet Individualität im WWK-Maklervertrieb gelebt und umgesetzt wird. Dank einer äußerst erfolgreichen Projektarbeit mit dem marcapo-Team können jetzt mit nur wenigen Klicks individuelle und doch zentral standardisierte Vertriebsprospekte in kürzester Zeit erstellt werden.

Des Weiteren wird Ihnen Herr Bauer einen Einblick in die Marke WWK und den besonderen Herausforderungen im Markt geben.

Prof. Dr. Pero Mićić,
Vorstand FutureManagementGroup AG

Wovon leben Sie morgen? – Warum Digitalisierung, künstliche Intelligenz, Robotik und Co. eine fundamentale Rolle spielen und wie Sie sich fit für die Zukunftsmärkte machen.

FutureManagementGroup AG

Haben Sie sich schon einmal gefragt, ob bei all den intelligenten Maschinen in Zukunft eigentlich noch Platz für Sie ist? Wie viel Wert haben Ihre Fähigkeiten in Zeiten von Robotik und künstlicher Intelligenz?
Prof. Dr. Pero Mićić gilt international als ein führender Experte für Zukunftsmanagement.
Als Gründer und Vorstand der FutureManagementGroup AG sowie Professor für Foresight and Strategy an der Steinbeis-Hochschule in Berlin, stellt er Unternehmen vor genau diese Fragen und bereitet sie auf ihre Zukunftsmärkte vor.
"Wovon leben wir morgen?" Mit dieser Kernfrage beschäftigt er sich seit nunmehr 30 Jahren. In seinem Vortrag konfrontiert er Sie mit kritischen, provokativen aber auch ermutigenden Gedanken und bringt Sie so Ihrer Zukunft ein Stück näher.

Erfahrungen & Bewertungen zu local branding day 2019